Außencampus

Seit Sommer 2020 wird der Außencampus als gemeinsames Kooperationsprojekt gestaltet. Wir nutzen die Gestaltungsprinzipien der Permakultur, um Pflanzen, Menschen und Tiere auf dem Außenbereich des Technoparks zu verbinden und Kreisläufe zu schaffen

SYMBIOTISCHES ARBEITEN

Arbeiten in der Natur

Ein Highlight am Standort ist die große Grünfläche im Innenhof des Gebäudekomplexes, die nach Permakulturprinzipien zu einem Außencampus ausgebaut wurde. Dieser kann im Sommer zur Erholung und für kleine Stand-Up Meetings genutzt werden, um modernes Arbeiten am Standort zu ermöglichen.

VERNETZUNG

Ein Ort für Begegnungen

Neben Working Areas mit beschatteten Arealen für heiße Tage, verfügt der Technopark seit kurzem auch über einen großzügigen Grillplatz. Dieser bietet sich hervorragend für Events im Freien an. 
Für interne Firmenveranstaltungen arbeiten wir eng mit unserem Kooperationspartner WIR Events zusammen.

Permakultur

Wirtschaft lernt von der Natur

Unser Ziel ist es, die Flächen ökologisch zu bewirtschaften, Schafe für die Flächenpflege einzusetzen, mit dem Anbau von Obst & Gemüse für Ernte zu sorgen und Bereiche für gemeinsames Arbeiten und Erholen zu schaffen. Jeder am Standort darf sich mit Ideen einbringen und sich an der Nutzung und der Ernte beteiligen. Der Außenbereich wird damit zum Ausgleichsort für Pausen und Freizeit in Kooperation mit der Natural Life Initiative (NALI).

PERMAKULTUR

Die heimlichen Stars

Die drei Walliser Schwarznasenschafe Peppo, Herbie und Plumps sind mit ihrem unverwechselbarem Charme innerhalb kurzer Zeit bereits zu den heimlichen Stars des Standorts geworden. Als Abkömmlinge einer 500 Jahre alten Rasse, bieten sie nicht nur einen schönen Anblick, sondern sind zudem auch eine sehr zutrauliche und zahme Schafrasse.

So dienen die Schafe nicht nur der ökologischen Flächennutzung, sondern bieten auch einen Ausgleich in der Natur.